Prof. Dr. Peter Walla: “WENN MEIN GEHIRN NUR SPRECHEN KÖNNTE”

Wir sind uns nur eines Bruchteils der Informationen in unserem Gehirn bewusst. Gleichzeitig können wir nur diesen Bruchteil sprachlich äussern, während der gesamte Inhalt unseres Nicht-Bewusstseins verborgen bleibt und dennoch unser Verhalten steuert. Das Gehirn weiss also weit mehr als es unserem Bewusstsein gegenüber zugibt. Dieses Wissen ist nur unter Verwendung objektiver Messverfahren zugänglich, ein Fragebogen kann nur erfassen, was sprachlich verfügbar ist.